Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten (folgend „Daten“) auf unserer Website, in unseren Social Media Profilen und in unseren Apps auf.

Veranwortlicher

Danny Wernicke

Yukon-Straße 8

14513 Teltow

Email: info@cookdiary.de

Fon: 0170 / 98 54 171

Impressum: http://www.cookdiary.de/impressum/

Kurz und knapp

Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst und erfassen so wenig Daten wir irgend möglich. Deshalb nutzen wir z.B keine Dienste wie Google Analytics, um Ihr Surfverhalten zu analysieren. Wir erstellen keine Profile unserer Nutzer und erfassen keine Nutzungsstatistiken irgendeiner Art auf dieser Website oder in unseren Apps.

Rechtsgrundlagen

Grundsätzlich gilt:

  • Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 der DSGVO
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Die Übermittlungen von Daten an Auftragsverarbeiter und Dritte erfolgen nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), persönlicher Einwilligung, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Einsatz von Webhoster u.ä.) oder rechtlicher Verpflichtung. Eine Beauftragung Dritter aufgrund eines Auftragsverarbeitungsvertrages erfolgt auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Datenverarbeitung und -Weitergabe in Drittländern erfolgt nur zur Erfüllung unserer Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen. Für eine solche Weitergabe müssen die Voraussetzungen in Art. 44 ff. DSGVO gewährleistet sein.

Rechte der betroffenen Personen

Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht auf Information bezüglich Ihrer verarbeiteten Daten sowie auf Kopie der Daten.

Gemäß Art 16 DSGVO haben Sie das Recht, Vervollständigung oder Berichtigung dieser Daten zu verlangen.

Gemäß Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, die Löschung oder nach Art. 18 DSGVO die Einschränklung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Gemäß Artikel 20 DSGVO haben Sie das Recht, die an uns bereitgestellten Daten zu erhalten und deren Übermittlung an andere zu fordern.

Gemäß Artikel Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, erteilte Genehmigungen auch mit Wirkung auf die Zukunft zu widerrufen.

Gemäßr Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen.

Gemäß Artikel 21 DSGVO haben Sie das Recht, der Verarbeitung der bereitgestellten Daten zu widersprechen.

Löschung von Daten

Gemäß Art. 17 und 18 DSGVO löschen oder schränken wir Daten in ihrer Verarbeitung ein. Dies erfolgt sofort, wenn die Verarbeitung der Daten nicht mehr zweckdienlich ist und der Löschung keine gesetzlichen Gründe gegenüberstehen

Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der der Verfügungstellung und Wartung unseres Online-Angebots. Wir haben die Erfassung von Statistiken bei unserem Hosting-Anbieter komplett deaktiviert. Es ist dennoch möglich, dass dieser Zugriffsdaten wie den Namen der angerufenen Website, Datum, Uhrzeit, übertragene Datenmenge, Browser, Betriebssystemversion, die zuletzte besuchte Seite, IP-Adresse erfasst u.ä.. Dies erfolgt nach berechtigtem Interesse im Sinne Art. 6 Abs 1 lit. f DSGVO.

Kontaktaufnahme

Bei Kontaktaufnahme per Email, Telefon oder sozialen Medien werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet. Es gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Soziale Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um über unsere Leistungen informieren zu können und unseren Kunden die Gelegenheit zu geben, mit uns zu kommunizieren. Es gelten die Geschäftsbedingungen und die  Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber.

Vertrags- und Zahlungsdaten

Beim Erwerb unserer Apps in einem App Store gehen unsere Kunden einen Vertrag mit dem jeweiligen Storebetreiber (z.B. Microsoft) ein. Dieser verarbeitet alle Vertrags- und Zahlungsdaten. Wir erhalten grundsätzlich keinerlei Zugriff auf personenbezogene Informationen.

CookDiary

Personenbezogene Daten

CookDiary verwaltet grundsätzlich keine personenbezogenen Daten. Alle eingegeben Daten werden grundsätzlich lokal gespeichert und nie ohne explizite Aufforderung übermittelt.

Daten werden von CookDiary grundsätzlich nie automatisch erhoben. Alle zu verarbeitenden Daten werden vom Nutzer manuell oder per Import von Mealmaster-Dateien eingepflegt. Weiterhin können die bestehenden Daten durch Wiederherstellung einer von CookDiary erstellten Sicherung bei Bedarf überschrieben werden.

Welche Daten in CookDiary erfasst werden, bleibt dem Nutzer überlassen.

Die Daten werden für die Dauer der Nutzung gespeichert. Der Nutzer kann die Daten jederzeit selbst löschen.

CookDiary für den Desktop nutzt eine vorhandene Internetverbindung, um Prüfungen auf neue Updates vorzunehmen. Dabei werden keine persönlichen Daten übermittelt.

Nutzung von Cloud-Dienstleistern

CookDiary ermöglicht optional das Hochladen der Daten zu Microsoft OneDrive. Dazu muss der Nutzer sich gegenüber dem gewählten Dienst mit Kontonamen und Passwort authentifizieren. CookDiary liest und speichert diese Informationen nicht. Zukünftige Anmeldungen bei dem Dienst erfolgen automatisch mit einem sogenannten Zugriffstoken, der vom Dienst bereitgestellt, nach einer vom Dienst definierten Zeit abläuft und dann erneuert werden muss. Der Token wird verschlüsselt gespeichert. Bei der Abmeldung vom Dienst, wird dieser Token gelöscht.

Der Transport der Daten erfolgt „Ende-zu-Ende-verschlüsselt.

Nutzung des Mailversands

CookDiary kann bei Bedarf Mails erstellen. Diese werden nicht von CookDiary versandt. Stattdessen wird dem Betriebssystem mitgeteilt, dass eine Mail versendet werden soll, so dass die auf dem jeweiligen Gerät eingerichtete Mail-Applikation gestartet wird.

Drittanbieter

CookDiary nutzt optional Dienste von Drittanbietern, deren Datennutzung nicht in unserer Macht steht und somit außerhalb dieser Datenschutzerklärung stehen. Eine Nutzung von Drittanbietern ist immer optional, damit freiwillig und wird explizit als solche ausgewiesen.

Hinweis

Alle hier genannten Informationen beziehen sich auf die jeweils neueste App-Version und sind nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden. Durch die Weiterentwicklung der App ergeben sich ggf. Änderungen. Für eine unsachgemäße Nutzung der App (z.B. das Eintragen personenbezogener Daten in dafür nicht vorgesehene Felder) wird keine Gewährleistung gegeben.